Wir brauchen:
6-8 mittelgroße Kartoffeln
1 Zucchini
1 Aubergine
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 kleine Dose stückige Tomaten
1 kleine Dose weiße Riesenbohnen
200 g Schafskäse (keinen weißen Käse, wirklich Schafskäse!)
eine Hand voll Kalamata-Oliven
Olivenöl
Rotwein
Zucker
Salz
schwarzen Pfeffer
Cayenne-Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln in große Würfel schneiden (am leckersten mit Schale)
Zucchini und Aubergine ebenfalls grob würfeln
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln
Oliven entsteinen und in grobe Stücke scheiden
in einer großen (!) Pfanne das Öl erhitzen
darin die Kartoffeln 5 Minuten anbraten
Zucchini und Auberginewürfel darauf geben, eine Weile mit garen lassen, dann unterheben
wieder 5 Minuten braten, dann Hitze zurück nehmen
Zwiebeln und Knoblauch zugeben, ca. 10 Minuten braten, bis es gut bräunt
ablöschen mit einem ordentlichen (!) Schuss Rotwein
Tomaten und Oliven zugeben
würzen mit Salz, etwas Zucker, schwarzem Pfeffer und Cayenne-Pfeffer
Deckel drauf und mindestens 10 Minuten leise köcheln lassen (Kartoffeln dürfen nicht mehr zu hart sein)
Riesenbohnen dazu geben, 5 Minuten mit köcheln lassen
Schafskäse zugeben, noch einmal 5 Minuten köcheln lassen
prüfen, ob die Kartoffeln gar sind, dann noch einmal abschmecken - fertig

Zu dieser echten griechischen Hausmannskost reiche ich aufgebackenes Baguette und einen kräftigen Rotwein. Es lässt sich wunderbar am nächsten Tag aufwärmen und schmeckt dann fast noch besser ...