Wir brauchen:
500 g Mascarpone
1/8 l Espresso oder starken Kaffee, nach Geschmack einen ordentlichen Schuss Amaretto zugeben!
4 Eier
100 g Puderzucker
2 cl (ca. 1 Schnapsglas) Amaretto
200 g Löffelbiskuits
ca. 3 EL Kakaopulver (echtes, kein Nesquick!)

Zubereitung:
Löffelbiskuits ausbreiten
mit Espresso beträufeln, bis sie vollgesogen, aber nicht schwammig sind
Eier trennen
Eiweiß zu Eischnee steif schlagen und beiseite stellen (geht gut, wenn man eine kleine Prise Salz zugibt)
Eigelb, Puderzucker und Amaretto zu einer schaumigen Creme schlagen (dauert etwas)
Mascarpone zugeben und mit dem Rührgerät auf unterster Stufe (!) kurz verrühren (nicht zu lang, sonst wird die Creme zu dünnflüssig)
Eischnee mit einem Löffel unter die Creme heben
in einer Schüssel schichten: Biskuits, Creme, Kakao (sieben), insgesamt 2-3 Lagen
mindestens 2 Stunden (besser 4) im Kühlschrank ziehen lassen