Wir brauchen:
3 Frühlingszwiebeln
1 Paket Zuckerschoten
1 kleinen Kopf Broccoli
1 Paprika (rot oder gelb)
1 Dose oder frische Ananas
1 Stück Ingwer (Größe nach Geschmack, geht auch ohne Ingwer)
1-2 Chili-Schoten (je nach gewünschtem Schärfe-Grad)
ggf. 1 Stiel Zitronengras (schmeckt auch ohne)
Hähnchen- oder Putengeschnetzeltes
Anmerkung: Gemüse und Fleisch kann man nach Belieben variieren

Erdnussöl
Currypaste (Massaman oder grüne Currypaste)
800 ml Kokosmilch
2 EL Erdnussbutter
1-2 EL brauner Zucker
Sojasauce
etwas Wasser
Salz, Pfeffer
Erdnüsse gesalzen
als Beilage: Reis

Zubereitung:
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden
Ingwer und Chili in kleine Stücke schneiden
Gemüse und Ananas in mundgerechte Stücke schneiden
Zitronengras waschen, mehrmals knicken
Öl in einem großen Topf erhitzen
Currypaste und Frühlingszwiebeln darin anbraten
Fleisch salzen und pfeffern, dann dazu geben und rundherum anbraten
mit Kokosmilch ablöschen
Erdnussbutter, Zucker und einen Schuss Sojasauce einrühren
Gemüse und Zitronengras zugeben, einige Minuten köcheln lassen
Ananas zugeben, noch einmal etwas köcheln lassen
Sauce ggf. mit etwas Wasser verdünnen und ggf. mit Zucker, Salz und Sojasauce abschmecken
Zitronengras entfernen
Servieren mit Reis und Erdnüsse darüber streuen