Wir brauchen:
Vier Hähnchenbrustfilets und vier Hühnerbeine (oder 1 ganzes Huhn, 1 kg)
9 Schalotten
2 Knoblauchzehen
150 g Champignons
4 Möhren
Butter
1 EL Mehl
1/2 l Rotwein (z.B. Burgunder oder Bordeaux)
5 cl Cognac oder Brandy
Kräuter der Provence (gern auch frisch!)
1 Lorbeerblatt
100 g geräucherten Speck
Muskat
Salz
Pfeffer
Baguette als Beilage

Zubereitung:
Zwiebeln und Speck würfeln, Knoblauch fein hacken
Champignons in größere Scheiben schneiden
Möhren würfeln
in einem großen Topf Butter zerlassen
Speck, Zwiebeln, Pilze und Knoblauch anbraten
aus der Butter nehmen und beiseite stellen
ggf. noch etwas Butter zugeben
Hähnchenteile und Möhren anbraten, das Mehl darüber stäuben
Wein und Cognac dazu geben
würzen mit ordentlich Kräutern, dem Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und einer Messerspitze Muskat
Deckel drauf und bei schwacher Hitze 50 Minuten schmoren lassen
Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Pilze wieder dazu geben
wieder mindestens 15 Minuten schmoren lassen

Es dauert natürlich etwas, dieses klassische Rezept aus der Provence zuzuvereiten, aber ich verspreche, dass es die Mühe wert ist. Das Fleisch wird unglaublich zart, fällt vom Knochen, und die Sauce ist wunderbar. Nehmen Sie einen guten Wein und bitte keinen billigen Weinbrand. Baguette als Beilage ist perfekt, weil es die Sauce gut aufnimmt.