Wir brauchen:
250 g Basmati-Reis
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Tomaten
0,1 g Safran
2 EL Maiskeimöl
1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
2 EL Curry
50 g Cashewkerne
50 g Rosinen
150 g TK-Erbsen
Zucker
2 EL Limettensaft
50 g getrocknete Kokosspäne (z.B. im DM-Markt)
1 TL Zwiebelsamen (Kolonji, mit etwas Glück im Asia-Shop, geht auch ohne)

Zubereitung:
Reis in Salzwasser nach Packungsangabe kochen, dann abgießen
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln
Tomaten ebenfalls fein würfeln
Safran in 2 EL warmem Wasser auflösen
in einer großen Pfanne das Öl erhitzen
Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten
Kreuzkümmel unterrühren, eine Weile mit dünsten
Curry, Nüsse, Rosinen, Erbsen und Tomaten zugeben
alles 4-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren braten
Reis und Safran dazu geben
alles gut durchmischen und mit Salz, Zucker und Limettensaft abschmecken
Kokosspäne und Zwiebelsamen darüber streuen und servieren